Benoby wird zum Shootingstar
„Ich denke in Musik“

Wald­krai­burg — Mün­chen – Ber­lin: Benoby star­tet durch. Der 28-jäh­­ri­ge Sän­ger, Song­wri­ter und Mu­si­ker aus Wald­krai­burg hat am Don­ners­tag das Haupt­vi­deo zu sei­ner Vor­ab-Single „Mein fünf­tes Ele­ment“ aus dem gleich­na­mi­gen De­but-Al­bum ver­öf­fent­licht. Mit der Pia­no-Kom­po­si­tion be­tritt der Wahl-Ber­li­ner mit Herz für Hip Hop, Soul und Jazz end­gül­tig die gro­ße Büh­ne des Mu­sik­bu­si­ness – und be­schreibt im Inn-Salzach blick ex­klu­siv sei­ne Lei­den­schaft.

Ich den­ke in Mu­sik“, be­tont Benoby, „nur Musik macht mich wirk­lich glück­lich“. Und er fügt an: „Die Lie­be hält mich am Le­ben, selbst wenn al­le Stri­cke rei­ßen.“ Des­halb han­delt die Single „Mein fünf­tes Ele­ment“ auch von der Lie­be. Den Song schrieb Benoby vor an­dert­halb Jah­ren nach ei­ner sehr emo­tio­na­len Tren­nung. „Er hat mir ge­hol­fen, durch ei­ne schwe­re Zeit zu kom­men: Es war mir lie­ber, je­der Be­zie­hung und der Ver­liebt­heit das Schö­ne ab­zu­ge­win­nen, als nur das Schlech­te zu se­hen.“ Dass die Single nun na­he­zu zeit­gleich ver­öf­fent­licht wird, wäh­rend der Ki­no­film „Das fünf­te Ele­ment“ mit Ac­tion­held Bruce Wil­lis und Top­mo­del Milla Jo­vo­vich 20 Jah­re nach der Erst­auf­füh­rung in den Ki­nos in bril­lan­tem 4K läuft, sei „ein wun­der­ba­rer Zu­fall“, sagt Sci-Fi-Fan Benoby.

Die Single ist die ers­te Aus­kopp­lung aus sei­nem kom­men­den High-End-De­but-Al­bum und Benoby macht da­mit neu­gie­rig auf die an­de­ren Tracks: „Je­des Wort, je­de Zei­le auf die­sem Al­bum ent­stammt mei­ner Fe­der.“ Sein An­lie­gen war, dass die­ses Al­bum sei­ne Ge­schich­te er­zäh­le. „Und wer kennt die bes­ser als ich selbst?“ Pro­du­ziert wird das Al­bum von Mark Smith und Ste­fan Kiess­ling. Smith ist auch Pro­du­zent von Jo­han­nes Oer­ding und Ina Mül­ler, de­ren Al­ben Gold- und Pla­tin-Sta­tus er­reich­ten. „Kom­po­si­to­risch ha­be ich mit bei­den Pro­du­zen­ten viel pro­biert und ent­wi­ckelt, so­dass ei­ne sehr schö­ne mu­si­ka­li­sche Ge­samt­kom­po­si­tion ent­ste­hen konn­te“, er­klärt Benoby. Zwei Jah­re hat er bis­lang da­ran ge­ar­bei­tet. Doch er­schei­nen wer­de das Al­bum erst, „wenn ich voll­ends da­mit zu­frie­den bin“. Denn Qua­li­tät sei ihm wich­ti­ger als fes­te Ter­mi­ne. Benoby, der sei­nen Label­deal bei „Em­bas­sy of Music“ un­ter­schrie­ben hat, kün­digt je­doch an, dass die zwei­te Sing­le im Ok­to­ber er­schei­nen soll.

Sei­ne mu­si­ka­li­sche Lauf­bahn be­gann der Wald­krai­bur­ger mit neun Jah­ren. Ge­fes­selt von Hip Hop-Vor­bil­dern wie Dre, Emi­nem, Sa­vas, Samy und Freun­des­kreis rapp­te er mit ei­nem Ya­ma­ha-Key­board im Free­style zu­nächst vor Freun­den, dann auf hei­mi­schen Büh­nen. Spä­ter nahm er drei Al­ben in Ei­gen­re­gie auf, stell­te sich auf ei­ne So­lo­kar­riere ein. Auf­trit­te bei den Ju­gend­kul­tur­ta­gen und Giggs in der Wald­krai­bur­ger Schen­ker­hal­le folg­ten. Re­gel­recht ent­deckt wur­de Benoby dann in Mün­chen vom Mu­sik­ma­na­ger Jo­chen Schus­ter. Die­ser riet ihm, sein Glück in der Mu­sik­haupt­stadt Ber­lin zu ver­su­chen. „Das war ei­ne, wenn nicht die bes­te Ent­schei­dung mei­nes Le­bens“, schil­dert Benoby, der mitt­ler­wei­le zwei­ein­halb Jah­re in der Bun­des­haupt­stadt lebt und sein Stu­dium zum Physio­the­ra­peu­ten ab­ge­schlos­sen hat. Außer­dem war er in­zwi­schen als Sup­port auf Tour mit Ma­de­line Ju­no und hat­te ei­ni­ge wich­ti­ge Giggs – den letz­ten am Frei­tag, 25. Au­gust, bei den Pau­la­ner Beach Days in Mün­chen.

Mit sei­ner De­but-Single star­tet Benoby nun pro­fes­sio­nell durch und schickt sich an, den deut­schen Mu­sik­markt zu er­obern. Das im Lau­fe der nächs­ten Wo­che er­schei­nen­de im­po­san­te Haupt­vi­deo zu „Mein fünf­tes Ele­ment“ ist in der Wüs­te von Ne­va­da ge­dreht wor­den. Das un­­p­lug­ged-Tea­ser-Vi­deo ist auf YouTube via https://youtu.be/TwRueEqLYco zu se­hen. Wald­krai­burg bleibt der Shoo­ting­star gleich­wohl ver­bun­den. Schließ­lich le­ben hier sei­ne Ver­wand­ten und Freun­de.

Mehr In­for­ma­tion ist on­line ab­ruf­bar un­ter www.benoby.de, auf Face­book un­ter /Benobymusic und via Benoby_ bei Insta­gram. 


Erstveröffentlichung

Print: Inn-Salz­ach blick, 9. Jg., Nr. 35/2017, Sams­tag, 2. Sep­tem­ber 2017, S. 1f., Ko­lum­ne „Ti­tel­seite“ [127/3/ – /5].
Online: E‑Paper Inn-Salz­ach blick, Sams­tag, 2. Sep­tem­ber 2017.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: