Radio Austria 4 feiert 40-jähriges Bestehen
Hochschätzung für österreichisches Hörfunkprogramm aus Adelaide

Ade­laide — 40 Jah­re funkt „Ra­dio Aus­tria 4 (RA4)“ in­zwi­schen aus Ade­laide – Grund ge­nug für das en­ga­gier­te Hör­funk­team, das Ju­bi­läum mit ei­nem ful­mi­nan­ten Ball im Klub­haus der „Aus­trian As­soci­ation of South Aus­tra­lia (AASA)“ zu fei­ern. Eh­ren­gäs­te, Hör­funk­mo­de­ra­to­ren und Klub­mit­glie­der wa­ren ent­zückt von der spek­ta­ku­lä­ren „Do­min­go-Pa­va­rot­ti-Car­re­ras Tri­bute Show“ der „Three Te­nors“ aus Mel­bourne und der Tanz­mu­sik von Mo­de­ra­tor, Sän­ger und Kom­po­nist Her­bert Stau­ber.

Ein denk­wür­di­ger Abend für al­le“, be­schrieb Hon. Jing Lee MLC ih­re Rüh­rung. Zur An­er­ken­nung des vier De­ka­den wäh­ren­den Hör­funk­er­folgs von RA4 über­mit­tel­te Lee den 150 Gäs­ten die Glück­wün­sche des Pre­mier­mi­nis­ters von Süd­aus­tra­lien, Hon. Ste­ven Mar­shall (Li­be­ral Par­ty). Für Lee selbst sei es „ei­ne gro­ße Eh­re“, in ih­rer Funk­tion als As­sis­tant Mi­nis­ter des Pre­mier­mi­nis­ters so­wie Mem­ber of the Le­gis­la­tive Coun­cil, Par­lia­ment of South Aus­tra­lia, an den Feier­lich­kei­ten teil­zu­neh­men.

Zu­ge­gen wa­ren eben­falls die ös­ter­rei­chi­sche Kon­su­lin für Süd­aus­tra­lien und das Nor­thern Ter­ri­tory, Su­si Te­gen, Mul­ti­cul­tu­ral Af­fairs Com­mis­sion Mem­ber Ad­ri­a­na Chris­to­pou­lus, To­ni Tau­rer, der 1978 die ers­te ös­ter­rei­chi­sche Sen­dung mo­de­rier­te und aus Queens­land an­ge­reist war, so­wie Die­ter Fa­big and Si­gi Brown von der „Deut­schen Stim­me“ der „Eth­nic Broad­cas­ter“ auf 5EBI 103.1 FM. „Ich glau­be, al­le wer­den mir Recht ge­ben – es war ei­ne wun­der­ba­re Nacht“, er­klär­te En­ter­tai­ner Stau­ber aka DJ Her­bert: Die „Three Te­nors“ aus Mel­bourne san­gen mit In­brunst und Stau­ber freu­te sich über ein „sehr tanz­freu­di­ges Pub­li­kum“, wel­chem er zu­dem sei­nen neu­en Ohr­wurm „Let’s go to Hahn­dorf“ prä­sen­tier­te. Bei der „Su­per Tom­bo­la“ wur­den über­dies ein 40-Zoll-Fern­se­her, ei­ne Nes­pres­so-Kaf­fee­ma­schi­ne, ein Rie­sen-Ge­schenk­korb und ein hand­ge­fer­tig­tes Kunst­werk von Ros­ma­rie Li­bi­sel­ler ver­lost.

Radio Austria 4 has be­en a very im­portant part­ner to our club
and we congra­tu­la­te President Heinz Fuchs and the ra­dio com­mit­tee
for reaching this si­gni­fi­cant mi­le­stone.
Herbie Reiter, President of the Austrian Association of South Australia

Be­son­ders er­freut über die Glück­wün­sche aus al­ler Welt zeig­ten sich Heinz Fuchs, RA4-Prä­si­dent seit 1991, und Her­bie Rei­ter, RA4-Grün­dungs­mit­glied und AASA-Prä­si­dent. Rei­ter be­ton­te, „Radio Austria 4“ sei für die AASA seit Jahr­zehn­ten „ein sehr wich­ti­ger Part­ner“ und das Ju­bi­läum für den Sen­der „ein Mei­len­stein“. Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te die Aus­trian As­so­ci­ation selbst ihr 60-jäh­­ri­ges Be­ste­hen ge­feiert, zu dem ihr da­mals un­ter an­de­ren Ös­ter­reichs Bun­des­prä­si­dent Dr. Alexan­der Van der Bel­len, der Bun­des­mi­nis­ter für Eu­ro­pa, In­te­gra­tion und Äuße­res, Se­bas­tian Kurz, so­wie Wiens Bür­ger­meis­ter Mi­chael Häupl gra­tu­lier­ten.

40 Jah­re Ade­lai­der Hör­funk­ge­schich­te

Der­zeit sen­det „Ra­dio Aus­tria 4“ drei­mal wö­chent­lich live auf 5EBI 103.1 FM mit ins­ge­samt zwei­ein­halb Stun­den Pro­gramm in deut­scher Spra­che: mitt­wochs von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr ös­ter­rei­chi­sche und deut­sche Mu­sik mit Nach­rich­ten, Live­in­ter­views, An­kün­di­gun­gen und Grü­ßen, sams­tags von 19 Uhr bis 19.30 Uhr zu­sätz­lich mit The­men für Frauen und sonn­tags von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr mit in­ter­es­san­ten Ge­schich­ten. Je­den ers­ten Tag im Mo­nat wird zu­dem die ein­stün­di­ge On­line-Sen­dung „Mu­sik ist Trumpf“ zum Down­load be­reit­ge­stellt.

Be­gon­nen hat die Er­folgs­ge­schich­te von RA4 am Sams­tag, 14. Ja­nuar 1978, um 11.30 Uhr mit der „Aus­trian Half Hour“, da­mals noch über das Uni­ver­si­täts­ra­dio 5UV 530 kHz im AM band ver­brei­tet. Knapp neun Mo­na­te spä­ter fand am 28. Sep­tem­ber 1978 die Wahl des ers­ten RA4-Ko­mi­tees statt. Ge­wählt wur­den Ge­rald Si­mo­nitsch zum Prä­si­den­ten, Dr. Sie­grid Gass­ner-Ro­berts zur Se­kre­tä­rin, To­ni Tau­rer zum Schatz­meis­ter und Musikdirektor, Her­bie Rei­ter als Pro­gramm­di­rek­tor, Lloyd Ro­berts zum PR-Be­auf­trag­ten so­wie Gass­ner-Ro­berts, Tau­rer und Fuchs als Mo­de­ra­to­ren und Spre­cher. An­dert­halb Jah­re da­nach kam ab März 1980 ei­ne zwei­te halb­stün­di­ge Sen­dung hin­zu. Ab April 1980 wur­den bei­de auf EBI FM ge­sen­det. Ein wei­te­res Jahr spä­ter wur­de mit Spon­so­ren­hil­fe das Stu­dio am 10 Byron Place in Ade­laide ge­kauft, von wo aus ab 4. Ju­li 1983 auf 5EBI FM 92.9 MHz das ers­te ös­ter­rei­chi­sche Mon­tags­pro­gramm aus­ge­strahlt wur­de.

In der Fol­ge­zeit wur­de das RA4-Pro­gramm kon­ti­nu­ier­lich ge­stärkt: Ei­ne zu­sätz­li­che Sen­dung lief Sonn­tag­mor­gens um 10.30 Uhr, ab Ok­to­ber 1996 Sams­tag­abends um 19 Uhr ein ös­ter­rei­chi­sches Frauen­pro­gramm und 1998 star­te­te das Ju­gend­pro­gramm „Jetzt geht’s los“, das neun Jah­re lang Frei­tag­abends aus­ge­strahlt wur­de.

Zum 25-jäh­­ri­gen Ju­bi­läum im Jahr 2003 gra­tu­lier­ten „Ra­dio Aus­tria 4“ un­ter an­de­ren der da­ma­li­ge Bun­des­prä­si­dent der Re­pu­blik Ös­ter­reich, Dr. Tho­mas Kles­til, und vie­le ORF-Ra­dio­sen­der. RA4 ver­schob am 1. Ju­li 2003 den Sen­de­platz sei­ner Haupt­sen­dung von Mon­tag­abend auf Mitt­woch­abend um 20.30 Uhr. Durch die Di­gi­ta­li­sie­rung ist RA4 seit dem 15. März 2004 on­line und rund um die Welt zu hö­ren.

Für die 30-Jahr-Feier er­hielt RA4 dann ei­ne Au­dio-Be­grü­ßung vom ORF in Wien, Ober­ös­ter­reich und Vor­arl­berg. Beim Ju­bi­läums­ball am 26. April 2008 im AASA-Klub­haus in 11 – 17 Tor­rens Road, Oving­ham, über­reich­te der aus­tra­li­sche Bot­schaf­ter Dr. Hans Po­rias RA4-Prä­si­dent Fuchs das Gol­de­ne Eh­ren­kreuz der Re­pu­blik Ös­ter­reich für Ver­diens­te um die ös­ter­rei­chi­sche Ge­mein­de in Süd­aus­tra­lien. Auf der 35-Jahr-Feier am 16. April 2013 trat Mark An­thony aus Queens­land auf, der bes­te Show-Hyp­no­ti­seur Aus­tra­liens. Be­son­ders her­vor­zu­he­ben ist die über Jahr­zehn­te hin­weg star­ke Un­ter­stüt­zung durch Hö­rer, För­de­rer und Spon­so­ren.

Team-Mit­glie­der ge­sucht

Kürz­lich ist die ge­bür­ti­ge Wie­ne­rin Luise Sust, von Be­ruf Fo­ren­si­ke­rin, zum acht­köp­fi­gen RA4-Mo­de­ra­to­ren-Team hin­zu­ge­sto­ßen und ge­stal­tet nun an je­dem drit­ten Sams­tag das Pro­gramm. Die Mo­de­ra­to­ren Erica Frey, Heinz Fuchs, Sa­bi­ne Or­chard-Si­mo­ni­des, Her­bie Rei­ter, Her­bert und An­ge­li­ka Stau­ber so­wie Ger­hard und Re­na­te Hut­te­rer freu­en sich über die Ver­stär­kung. Zu­gleich ist das Komi­tee wei­ter auf der Su­che nach neu­en Ta­len­ten, die sich un­ter Ruf­num­mer 04 1281 7967 oder via E-Mail an mail [bei] radioaustria4 . com an das Team wen­den kön­nen. Mehr In­for­ma­tion zum Sen­der und dem ös­ter­rei­chi­schen Pro­gramm ist on­line ab­ruf­bar un­ter radioaustria4.com, 5ebi.com.au und austrianclubsa.com


Erstveröffentlichung

Print: Die neue Woche Aus­tra­lien, 61. Jg., Nr. 31/2018, Diens­tag, 7. Au­gust 2018, S. 10, Ko­lum­ne „Aus­tra­lien/Deutsch­spra­chi­ges Le­ben“ [123/3/2/1].
Online: woche.com.au, Diens­tag, 7. Au­gust 2018.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: