55. Waldkraiburger Volksfest
Die Wiesn mit Schwung

Wald­krai­burg — A so a Gaudi – und das zum nun­mehr 55. Mal: Das elf­tä­gi­ge Wald­krai­bur­ger Volks­fest lockt wie­der mit auf­re­gen­den Fahr­ge­schäf­ten, fan­tas­ti­schen At­trak­tio­nen und gran­dio­sen Er­leb­nis­sen. Jung und Alt, Burschn und Madln lie­ben das „Volks­fest für al­le“ – die zünf­ti­ge Mu­sik und die fet­zi­gen Beats, das frisch ge­zapf­te Fest­bier und die ku­li­na­ri­schen Schman­kerl, das span­nungs­rei­che Rah­men­pro­gramm mit vie­len Spe­cials und die fa­mi­lien­freund­li­chen Prei­se auf dem ge­sam­ten Fest­platz. Der Ver­gnü­gungs­park mit den 42 Schau­stel­ler­be­trie­ben ist bis zum 22. Ju­li täg­lich zwi­schen 14 Uhr und Mit­ter­nacht ge­öff­net. 1600 Park­plät­ze bie­ten viel Frei­raum. Orien­tie­rung beim um­fang­rei­chen An­ge­bot ge­ben zwei Volks­fest­zei­tun­gen, die Web­site www.volksfest-waldkraiburg.de, die Face­book-Sei­te /waldkraiburger.volksfest und der In­sta­gram-Ac­count waldkraiburg_diestadt, Hash­tag #volks­fest­wald­krai­burg. Täg­lich be­rich­ten waldkraiburg.tv, Inn-Salz­ach-Wel­le und innsalzach.de. – Ein flot­ter Über­blick über Tra­dier­tes und Neues 2019.

Schun­keln im Fest­zelt, Hüft­schwung beim Boo­gie-Woo­gie-Tanz­wett­be­werb, schwin­gen­de Gon­deln auf Ka­rus­sells: Das 55. Wald­krai­bur­ger Volks­fest ist vol­ler Schwung. Ga­ran­tiert: Kurz­weil für Par­ty­freun­de, Amü­se­ment für Tra­di­tions­be­wuss­te, Ge­nuss für Ken­ner. Die far­ben­froh ge­schmück­te Al­pen­land Fest­hal­le mit gro­ßem Bier­gar­ten für 4000 Gäs­te ist an den Wo­chen­ta­gen ab 11.30 Uhr ge­öff­net. Ab­wechs­lung ist hier Trumpf: Die sen­sa­tio­nel­len Show- und Blas­ka­pel­len wech­seln täg­lich. Gau­men­freu­de: Fest­wirt Jochen Mörz schenkt das voll­mun­di­ge Volks­fest­bier „Gräf­li­ches Hof­bräu­haus Frei­sing“ zu 8,40 Eu­ro die Maß aus. Wei­te­re Pub­li­kums­mag­ne­te: das nos­tal­gi­sche Weiß­bier­ka­rus­sell, der Alm­rausch Stadl, heu­er mit neu ge­stal­te­tem Au­ßen­be­reich, so­wie die Wein­lau­be mit gro­ßer Frei­schank­flä­che.

Die Zu­sam­men­stel­lung der Fahr­ge­schäf­te ist ein­zig­ar­tig. Der „Avanger Royal“ wir­belt die Be­su­cher in den Gon­deln mit bis zu 5G in 26 Me­tern Hö­he durch die Lüf­te. Die neue Fa­mi­lien­ach­ter­bahn „Crazy Jungle“ be­ein­druckt durch ih­re be­son­ders lan­ge Fahr­bahn. Die neue Berg- und Tal­bahn „Leo­par­den Spur“ be­sticht mit au­ßer­ge­wöhn­li­chen Licht­ef­fek­ten. Der „Al­pen­rausch“ ge­hört „boa­risch, zünf­tig, nar­risch“ zu ei­ner neu­en Ge­ne­ra­tion von Lauf­ge­schäf­ten und der Break Dancer „Bayern Breaker“ ist „baye­risch, spa­ßig, gut“ im­mer ei­ne Fahrt wert. Die klei­nen Volks­fest-Be­su­cher dür­fen sich auf den „Super Scoo­ter“ und die zwei wun­der­schö­nen Kin­der­ka­rus­sells „Traum­schlei­fe“ und „Bayern-Rallye“ freu­en oder di­rekt in den Was­ser­bal­lons vom „Crazy Ball“ tol­len. Sel­ten­heit: Beim klas­si­schen Fahr­ge­schäft „All­round“ kom­men so­gar nos­tal­gi­sche Ge­füh­le auf, denn es war zu­letzt vor über 20 Jah­ren auf dem Volks­fest.

Pro­gramm-Hö­he­punk­te im Ste­no­stil

Frei­tag, 12. Ju­li, geht’s los: Er­öff­nung mit Wiesn­aus­zug ab 17 Uhr vor dem Rat­haus mit ein­drucks­vol­lem Stand­kon­zert der „Eger­län­der Blas­ka­pel­le“, ab 17.45 Uhr Wiesn­aus­zug mit vie­len Wald­krai­bur­ger Ver­ei­nen und ei­nem far­ben­präch­ti­gen Pfer­de­ge­spann mit gro­ßem Braue­rei­wa­gen. Mu­si­ka­lisch wird der lan­ge Fest­zug be­glei­tet von der Eger­län­der Blas­ka­pel­le, dem Mu­sik­ver­ein Wald­krai­burg, der Krai­bur­ger Ju­gend­ka­pel­le und der Blas­ka­pel­le Aschau am Inn. Die Schau­stel­ler ver­tei­len froh ge­launt Ge­schen­ke, Frei-Chips und Gut­schei­ne für al­le Fahr­ge­schäf­te. Wald­krai­burgs Bür­ger­meis­ter und die Stadt­rä­te wer­den um 18 Uhr vor dem Rat­haus ab­ge­holt und zum Fest­platz ge­lei­tet. In der Al­pen­land Fest­hal­le an­ge­kom­men, er­folgt der schwung­vol­le Bier­an­stich durch den Ers­ten Bür­ger­meis­ter der Stadt Wald­krai­burg, Robert Pötzsch. Schon die Bier­pro­be hat ge­zeigt: Pötzsch braucht da­für nur ei­nen wuch­ti­gen Schlag. Da­rauf folgt sein Rund­gang mit ein­ge­hen­der Be­grü­ßung der Schau­stel­ler. Auf der Büh­ne der Fest­hal­le tritt um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr die bra­si­lia­ni­sche Grup­pe „Co­lé­gio Ben­ja­min Con­stant“ der Deut­schen Schu­le in São Pau­lo auf. Im Alm­rausch Stadl ist ab 18 Uhr „Alm­auf­trieb – Auf’i auf’d Alm, wir brin­gen die Hüt­te zum Wa­ckeln“, in der Al­pen­land Fest­hal­le ab 19 Uhr fet­zi­ge Stim­mung mit „Bran­dig“ und die Wein­lau­be fei­ert ab 19 Uhr ih­ren fünf­ten Ge­burts­tag mit der la­tein­ame­ri­ka­ni­schen Ka­pel­le „Los Chi­cos“.

Sams­tag, 13. Ju­li, „Tag der Men­schen mit Be­hin­de­rung“. Für Gol­fer der Hö­he­punkt: Der 6. Wiesn-Cup be­ginnt um 8.30 Uhr im Golf­club Schloss Gut­ten­burg mit zünf­ti­gem Weiß­wurst­früh­schop­pen und Live­mu­sik ge­folgt vom Ka­no­nen­start um 10 Uhr. Im Zeit­raum von 14 Uhr bis 19 Uhr er­hal­ten Men­schen mit Be­hin­de­rung plus ei­ne Be­gleit­per­son ge­gen Vor­la­ge des Aus­wei­ses an al­len Fahr­ge­schäf­ten 50 Pro­zent Er­mä­ßi­gung auf Ein­zel­fahr­ten. Die Al­pen­land Fest­halle ruft ab 19 Uhr zur Fest­zelt­gau­di mit den „Apol­los“ und zur Sie­ger­eh­rung des Golf-Tur­niers. Der Alm­rausch Stadl zieht mit „Alm­rausch Obandln“ in­klu­si­ve Alm­rausch Her­zerl und die Wein­lau­be mit DJ Rick, der ex­tra aus Mal­lor­ca ein­fliegt.

Sonn­tag, 14. Ju­li, be­ginnt der gro­ße Fa­mi­lien­tag um 10 Uhr mit ei­nem öku­me­ni­schen Got­tes­dienst in der Al­pen­land Fest­hal­le, ge­folgt von ei­nem baye­ri­schen Früh­schop­pen mit „Weiß­wurst-Wahn­sinn“, be­glei­tet von der Blas­ka­pel­le Aschau, dem Trach­ten­ver­ein „D’Stoa­ba­cher Aschau“ mit Goaßl­schnoi­za, Alp­horn­blä­sern, Schuh­platt­lern und Volks­tän­zen. Das Abend­pro­gramm be­ginnt um 18 Uhr: In der Al­pen­land Fest­hal­le gibt es „Viel Spaß und ei­ne Men­ge Rock ’n’ Roll“ live vom Ok­to­ber­fest so­wie den Boo­gie-Woo­gie-Tanz­wett­be­werb mit der Mün­che­ner Rock ’n’ Roll-Band „Cagey Strings“, der Alm­rausch Stadl lädt zum „ita­lie­ni­schen Abend“ ein und die Wein­lau­be hat zum Wo­chen­end­aus­klang di­ver­se Ge­trän­ke im An­ge­bot.

Mon­tag, 15. Ju­li, ist „Tag der Se­nio­ren und Ver­ei­ne“. Die Stadt Wald­krai­burg lädt um 14 Uhr al­le Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren ab 75 Jah­ren zu ei­nem ge­müt­li­chen Bei­sam­men­sein in die Al­pen­land Fest­hal­le. Da­zu spielt die „Eger­län­der Blas­ka­pel­le“. Letz­tes Jahr nah­men da­ran über 2000 Fest­be­su­cher teil. Auf dem Fest­platz läuft ab 15 Uhr die Kin­der­tour „Volks­fest haut­nah – Ein Blick hin­ter die Ku­lis­sen“ für die klei­nen Be­su­cher ab 10 Jah­ren, wäh­rend ab 19 Uhr am „Ladies Night“ al­le Madln nur ei­nen Eu­ro pro Fahrt be­zah­len. Der Alm­rausch Stadl bie­tet zwi­schen 14 Uhr und 17 Uhr al­len Se­nio­ren ab 75 Jah­ren ei­nen Hei­del­beer-Wind­beu­tel oder ei­nen Scho­ko-Wind­beu­tel und ei­ne Tas­se Kaf­fee für 4,50 Eu­ro. Das Abend­pro­gramm ist phä­no­me­nal: Die Al­pen­land Fest­hal­le hat ab 18 Uhr bay­risch, zünf­tig „De kloa Blos­mu­si“ im Pro­gramm ge­folgt vom „Seil­zig-Abend“ mit Wett­be­werb ab 19 Uhr, ge­spon­sert von der Graf Toer­ring Braue­rei, im Alm­rausch Stadl hält die CSU Wald­krai­burg ih­ren po­li­ti­schen Däm­mer­schop­pen und in der Wein­lau­be ver­brei­ten „Los Chi­cos“ Ur­laubs­fee­ling pur bei le­cke­rem Moji­to, frisch ge­press­ter Zu­cker­rohr­saft aus Bra­si­lien.

Diens­tag, 16. Ju­li, „Gro­ßer Kin­der­tag“: Kin­der fah­ren ab 14.30 Uhr zum hal­ben Preis. Zeit­gleich be­ginnt in der Al­pen­land Fest­hal­le das Schmin­ken der Kin­der, aus­ge­rich­tet vom KreisJu­gendRing Mühl­dorf am Inn, wo­bei um 15 Uhr der Ka­sperl zu Be­such kommt und ab 17 Uhr auf dem Fest­platz ein Kin­der-Klet­ter­baum steht. In der Al­pen­land Fest­hal­le un­ter­hält ab 18 Uhr „D’Rie­der“ und im Alm­rausch Stadl gibt es ab 19 Uhr zu je­dem Bier ein Schnap­serl gra­tis da­zu.

Mitt­woch, 17. Ju­li. Der „Tag der gu­ten Nach­bar­schaft“ be­ginnt um 15 Uhr am Schieß­wa­gen „Jä­ger­alm“ der Fa­mi­lie Fah­ren­schon mit dem Pro­mi­nen­ten-Schie­ßen um den Wan­der­po­kal der Stadt Wald­krai­burg. Das Start­geld wird für so­zia­le Zwe­cke an be­dürf­ti­ge Bür­ger der Stadt ge­spen­det. In der Al­pen­land Fest­hal­le tref­fen sich um 17 Uhr Be­hör­den­ver­tre­ter von nah und fern auf Ein­la­dung der Stadt, mu­si­ka­lisch un­ter­hal­ten durch die „Rot­ta­ler“. Im Alm­rausch Stadl fin­det ab 19 Uhr die „Nacht der Tracht“ statt, ei­ne Trach­ten-Mo­den­schau für Burschn und Madln, ver­an­stal­tet von der CSU Wald­krai­burg. In der Wein­lau­be legt un­ter­des­sen DJ „Rick“ ab 19 Uhr auf.

Don­ners­tag, 18. Ju­li, „Kin­der­fest­zug und Tag der Ju­gend“. Be­glei­tet von der Tromm­ler­grup­pe „Bra­ga­da“ be­ginnt der 17. Fest­zug für Kin­der um 14.30 Uhr am Rat­haus­vor­platz und führt zum Volks­fest, wo in der Al­pen­land Fest­hal­le ein Zau­be­rer auf­tritt. Hier wird ab 19 Uhr „D’Moos­ner“ auf­spie­len, wäh­rend pa­ral­lel im Alm­rausch Stadl die „Radio FFR-Hüttn-Gaudi“ steigt.

Frei­tag, 19. Ju­li, „Tag der Be­trie­be“. In der Al­pen­land Fest­hal­le spielt ab 19 Uhr die Band „Mün­chner G’schich­ten“, der Alm­rausch Stadl bebt mit den bes­ten Hits der 1990 er- und 2000 er-Jah­re und die Wein­lau­be lädt un­ter dem Mot­to „Hoch die Hän­de – Wo­chen­en­de“ ein: Le­der­ho­se trifft Salsa mit den „Los Chi­cos“.

Party­spaß und Bo­xen am zwei­ten Wo­chen­en­de

Sams­tag, 20. Ju­li, End­spurt. Die Al­pen­land Fest­hal­le prä­sen­tiert ab 19 Uhr „Man­ya­na“, hap­py mu­sic for hap­py peop­le, der Alm­rausch Stadl fetzt mit „DJ Raphi“ un­ter dem Mot­to „Alm­rausch meets Brosch Clubb­ing – Die Kult-Fete kommt aufs Volks­fest“ und die Wein­lau­be setzt ih­re Ge­burts­tags­par­ty fort mit DJ „Rick“.

Sonn­tag, 21. Ju­li, ist noch­mals „Fa­mi­lien­tag“: In der Al­pen­land Fest­hal­le ab 9 Uhr Baye­ri­scher Früh­schop­pen mit „Weiß­wurst-Wahn­sinn“, im Alm­rausch Stadl ab 9 Uhr Schaf­kopf­ren­nen. Die Al­pen­land Fest­hal­le wird um 10 Uhr zur Box­are­na: Der VfL-Wald­krai­burg, Spar­te Bo­xen, tritt ge­gen den Box­club aus Wörgl, Öster­reich, an – aus­ge­rich­tet wer­den zehn Kämp­fe ver­schie­de­ner Ge­wichts- und Al­ters­klas­sen. Die Blas­ka­pel­le „Helmut Schranner und die Hol­le­dauer Mu­si­kan­ten“ spielt ab 17 Uhr. Die Wein­lau­be bie­tet ab 18 Uhr ein „Wein­lau­be-Spe­zial“ mit di­ver­sen Ge­trän­ken im An­ge­bot.

Mon­tag, 22. Ju­li, Volks­fest­aus­klang mit Mu­sik­feuer­werk: Der Alm­rausch Stadl fei­ert ab 18 Uhr, die Wein­lau­be schwingt ab 19 Uhr nach den Beats von DJ „Rick“ und durch die Al­pen­land Fest­halle fegt „Tro­pi­cal Rain“. Bei Ein­bruch der Dun­kel­heit ab 22.30 Uhr ver­ab­schie­det sich das Volks­fest mit ei­nem bril­lan­ten Hö­hen­feuer­werk und schwung­vol­ler Mu­sik. Auf Wie­der­se­hen in 2020! 


Erstveröffentlichung

Print: Inn-Salz­ach blick, 10. Jg., Nr. 28/2019, Sams­tag, 13. Ju­li 2019, S. 1/16 – 19, Ko­lum­ne „Volks­fest Wald­krai­burg“ [356/12/6/8].
Online: blick-punkt.com, Mitt­woch, 10. Ju­li 2019; E-Paper Inn-Salz­ach blick, Sams­tag, 13. Ju­li 2019.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: