Brenner-Nordzulauf: Rosenheim erstellt Forderungskatalog
Landrat Lederer begrüßt „gelungenes Werk“

🚃 Rosenheim — „Wir brauchen nicht die billigste Trasse, son­dern die ver­träg­lich­ste Trasse“, be­tont Rosenheims Land­rat Otto Lederer mit Blick auf den Brenner-Nordzulauf zwi­schen Tuntenhausen und Kiefersfelden. Da­her habe das Land­rats­amt Rosenheim in Ab­stim­mung mit den un­mit­tel­bar be­trof­fe­nen Kom­mu­nen „Kern­for­de­run­gen“ zu den Varianten­ent­schei­den der Deutschen Bahn vom 25. Ok­to­ber 2023 auf­ge­stellt. Diese ge­denkt Lederer an die Deutsche Bahn, die Bayerische Staats­re­gie­rung und den Deutschen Bundes­tag zu rich­ten. Ob­schon der Kreis­aus­schuss zu­nächst wei­te­re For­de­run­gen dis­ku­tier­te, ver­ab­schie­de­te er doch mehr­heit­lich die Vor­lage des Land­rates. Sie ent­hält drei „Ka­te­go­rien“: ers­tens ge­ne­rel­le For­de­run­gen wie jene nach dem grund­sätz­li­chen Nach­weis für den Be­darf einer Neu­bau­strecke, zwei­tens Kern­for­de­run­gen wie Tunnel­lö­sun­gen und drit­tens Hin­wei­se zum Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren. Der vier­sei­ti­ge For­de­rungs­ka­ta­log geht noch­mals an die Kom­mu­nen und soll vom Kreis­tag als maß­geb­li­ches po­li­ti­sches Ent­schei­dungs­gre­mi­um des Land­krei­ses Rosenheim un­ter­stützt werden.

Read more

Freudentränen beim Kehraus der Faschingsgilde Prutting
Saison endet romantisch mit Verlobung des Prinzenpaares

🎉 Prutting — Diese „fünfte Jahreszeit“ bleibt für die Faschingsgilde Prutting ein­zig­ar­tig: Die 40 Ak­ti­ven ha­ben wäh­rend ihrer sechs­wö­chi­gen Tour de Force die­ses Jahr „Sen­sa­tio­nel­les“ im ge­sam­ten Land­kreis Rosenheim auf die Beine ge­stellt, fasst Prä­si­dent Severin Burghart beim Kehraus im Dorfstadl zusammen. Das eng ge­tak­te­te Pro­gramm habe Prinzen­paar, Garde­mäd­chen, Elferrat und Vor­stand­schaft „zu­sam­men­ge­schweißt“. Sei­nen 15-mi­nü­ti­gen Rück­blick un­ter­bre­chen die rund 300 Gäste immer wieder mit to­sen­dem Bei­fall. Einen letzten Höhe­punkt mit Freu­den­trä­nen gibt es noch.

Read more

Landratsamt Rosenheim sieht Chance auf Einigung vertan
Rotter Gemeinderat gegen Gewerbehalle als Ankunftseinrichtung

🚏 Rott a.Inn / Rosenheim — Die Auseinandersetzung um die vom Landratsamt Rosenheim im Rotter Ge­wer­be­ge­biet „Am Eckfeld“ für 506 Asyl­be­geh­ren­de ge­plan­te An­kunfts­ein­rich­tung wird wohl vor Ge­richt aus­ge­tra­gen. Der Ge­mein­de­rat von Rott a.Inn hat so­wohl das Vor­ha­ben im Ge­wer­be­ge­biet ein­stim­mig ab­ge­lehnt als auch ei­nen „Kom­pro­miss“ für ein Alter­na­tiv­grund­stück mit dann maxi­mal 250 Per­so­nen mehr­heit­lich ver­wor­fen. Land­rat Otto Lederer sieht auf­grund der Ab­leh­nung sei­ner Al­ter­na­ti­ve „ei­ne außer­ge­richt­li­che Ei­ni­gung ver­hin­dert“, wes­halb der ur­sprüng­li­che „Plan“ wei­ter­ver­folgt wer­de. Ob­schon die Ge­mein­de eine Wohn­nut­zung der Ge­wer­be­hal­le auf zwei Jahre aus­ge­schlos­sen hat, kann das Land­rats­amt diese laut Rechts­an­walt Jürgen Greß über einen „Not­aus­nah­me­tat­be­stand“ im Bau­ge­setz­buch um­ge­hen, um den be­ab­sich­tig­ten Er­satz für die zwei be­leg­ten Turn­hal­len in Bruckmühl und Raubling zu schaffen.

Read more

Faschingsendspurt im Landkreis Mühldorf a.Inn 2024
Da simmer dabei!

🎉 Mühldorf a.Inn — Die Faschings­be­geis­ter­ten im Land­kreis Mühldorf a.Inn tre­ten zum Saison­ende 2024 noch einmal aufs Gas­pedal: Große Faschings­ver­ei­ne wie das Faschings­ko­mi­tee Inntalia Mühldorf a.Inn sowie die Faschings­ge­sell­schaf­ten Tüßling und Waldburgia ver­an­stal­ten hoch­ka­rä­ti­ge Partys und Faschings­züge, Tanz­show­grup­pen wie die Bubaria und die Narrengilde Kraiburg be­ein­drucken mit ihren Choreo­gra­fien auf Bäl­len und im Kinder­fasching. Da­ne­ben fin­den mit vui Gaudi und Freid eine Reihe tra­dier­ter Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen statt, bei­spiels­wei­se in Aschau a.Inn das „Faschings­rei­ten“ und in Burghausen die „Faschings­meile“. [Galerie]

Read more

8.000 Teilnehmer beim Edlinger Gmoafasching erwartet
„2024 werd‘ unser Jahr!“

🎉 Wasserburg a.Inn / Edling — Die Vor­be­rei­tun­gen für einen der größ­ten Faschingszüge Südostoberbayerns, den „Edlinger Gmoafasching“, laufen auf Hoch­tou­ren. Die Ver­eins­ge­mein­schaft Edling Gmoafasching und die Gemeinde Edling rechnen für Sonn­tag, 11. Fe­bru­ar, wie­der mit bis zu 8.000 Faschings­be­geis­ter­ten, haupt­säch­lich aus dem Ge­biet des Altlandkreises Wasserburg. Für das Faschings­trei­ben rund um das Rathaus kann Schirmherr und 1. Bür­ger­meis­ter Matthias Schnetzer (CSU) wie zu­letzt 2019 mit tau­sen­den Zu­schauern kal­ku­lie­ren. Daher no­tie­ren die Or­ga­ni­sa­to­ren auf ihrer Website er­war­tungs­voll: „Letz­ten Edlinger Gmoafasching 2019 war ma ganz schee vui! Des war super! Aber 2024 werd’ unser Jahr! Seits dabei!“

Read more

Bälle – Shows – Umzüge: Faschingstreiben im Landkreis Rosenheim 2024
Die Narren sind los!

🎉 Rosenheim — Die Faschingssaison 2024 nähert sich ihrem Höhe­punkt. Für die Faschings­vereine im Land­kreis Rosenheim ste­hen nach den In­thro­ni­sa­tions­bäl­len An­fang/Mit­te Ja­nu­ar di­ver­se Gilde­bälle, Shows und Faschings­züge an. Da­bei gibt es Be­son­der­hei­ten. So wech­seln sich ei­ni­ge Faschings­ver­eine jähr­lich un­ter­ein­an­der ab wie etwa die Faschings­gilde Prutting und der Faschings­ver­ein Vogtareuth, man­che blei­ben zwischen ein bis drei Jahre in­ak­tiv, ha­ben keine Kinder­prinzen­paare, Garde­mädchen und Motto oder kon­zen­trie­ren sich auf Show- und Gast­auf­trit­te. In be­stimm­ten Kom­mu­nen ist ge­ra­de der Kinder­fasching ein be­son­de­res Er­eig­nis oder der Faschings­zug über­re­gio­na­ler Be­sucher­mag­net wie etwa beim Edlinger Gmoafasching oder der Faschings­zug durch Bad Aibling, ei­nem der größten Faschings­züge Bayerns. Ins­be­son­de­re bei den Faschings­um­zü­gen müs­sen die Ver­eine ge­wis­se Auf­la­gen er­fül­len, bei­spiels­wei­se dür­fen die Fahr­zeuge höchs­tens 150 PS ha­ben, maxi­mal 2,60 Meter breit und ohne Doppel­stock­auf­bau­ten sein. Ein Überblick. [Galerie]

Read more

Faschingsgilde Prutting verspricht „heiße Nächte am Hafen“
Volle Fahrt voraus mit tollem Showprogramm

🎉 Prutting — Gefeiert für erstaunliche Ideen, fantastische Kostüme und atem­be­rau­ben­de Auf­trit­te hat die Faschingsgilde Prutting für die Sai­son 2024 aber­mals ein fas­zi­nie­ren­des Motto ge­wählt: „Prutting Ahoi – Heiße Nächte am Hafen“. Die Faschingsgilde ver­spricht ein un­ver­gess­li­ches Er­leb­nis mit fünf Groß­ver­an­stal­tun­gen, be­ein­dru­cken­den Gast­auf­trit­ten auf zahl­rei­chen Gilde­bäl­len und Show­tanz­fes­ti­vals im und über den Land­kreis Rosenheim hinaus. Hinzu kommen Show­ein­la­gen in der Faschings­woche in sozialen Ein­rich­tun­gen wie Pflege­hei­men, Schulen und Kindergärten. [Galerie]

Read more

Publikationsverzeichnis
Index 2024

🎩 Rosenheim / Mühldorf a.Inn / Adelaide — Auszug veröffentlichter Premium-Beiträge im Jahr 2024 in: Rosenheimer blick (ROB), Inntaler blick (INB), Mangfalltaler blick (MAB), Wasserburger blick (WAB), Inn-Salzach blick (ISB), Mühldorfer Wochenblatt (WoBl), Oberbayerisches Volksblatt (OVB), Die Woche Australien (WOCHE), Trailwalker. Anmerkung: Die Web pages termin­ge­bun­de­ner Artikel gehen auf den an­ge­ge­be­nen Websites auto­ma­tisch offline nach Ab­lauf des je­wei­li­gen Datums.

Read more

Landratsamt Rosenheim: Flüchtlingssammelunterkunft in Rott „alternativlos“
Wendrock: „Das machen wir so nicht mit“

🚏 Rott a.Inn / Rosenheim — Das Landratsamt Rosenheim hat im Ge­wer­be­ge­biet „Am Eckfeld“ in Rott a.Inn ein Ge­bäu­de für die Erst­auf­nah­me von Migranten an­ge­mie­tet. Der 3.000 Qua­drat­me­ter große In­dus­trie­bau soll nach dem Um­bau zur An­kunfts­ein­rich­tung Platz bieten für mehr als 250 „An­kom­men­de“. Da­durch könn­ten die seit ei­nem Jahr be­leg­ten Turn­hal­len in Bruckmühl und Raubling wieder den Schulen und Ver­ei­nen für den Sport zur Ver­fü­gung ste­hen. Mangels an­de­rer An­ge­bo­te im Land­kreis ist der Stand­ort in Rott laut Land­rat Otto Lederer „al­ter­na­tiv­los“. Er habe da­her Rotts 1. Bür­ger­meis­ter Daniel Wendrock te­le­fo­nisch über die Ent­schei­dung in­for­miert. Doch die Ge­mein­de hält dies für „eine grund­le­gen­de Fehl­ent­schei­dung“, kün­digt „mas­si­ven Wi­der­stand“ an. Die Auf­nah­me­fä­hig­keit des rund 4.200 Ein­woh­ner gro­ßen Ortes sei „bei weitem“ über­schrit­ten, die In­fra­struk­tur nicht da­für aus­ge­legt. Wäh­rend Lederer auf die Migrations­politik der Bun­des­re­gie­rung ver­weist, durch die den Land­rä­ten „fak­tisch die Hände ge­bun­den“ wäre, ver­spricht Wendrock ei­nen politisch „heißen Herbst“.

Read more

Herbstfest Rosenheim 2023: Halbzeit
Wetterkapriolen – Wirgefühl – Wiesnverbote

🎉 Rosenheim — Strahlender Sonnenschein zum Auftakt, er­gie­bi­ger Regen in der ers­ten Festwoche, doch die Wiesn­be­su­cher sind wetter­hart, ihre Feier­laune un­er­schüt­ter­lich. Das un­ter­halt­sa­me Rah­men­pro­gramm des 89. Herbstfestes Rosenheim lockt auch bei ge­wohnt wech­sel­haf­tem Herbst­wet­ter auf die Loretowiese. Und die Beam­ten der Polizei­in­spek­tion Rosenheim sowie der Wiesn­wache be­rich­ten bis­lang nur von we­ni­gen Zwischenfällen.

Read more