Gesundheitsamt Mühldorf startet Kampagne „Gesund älter werden“
Ziel: 50plus und fit!

Mühl­dorf am Inn — Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren sol­len mög­lichst lan­ge selbst­be­stimmt le­ben und ak­tiv an der Ge­sell­schaft teil­ha­ben kön­nen. Ge­sun­de Er­näh­rung, re­ge Be­we­gung und geis­ti­ge Fit­ness ste­hen des­halb im Mit­tel­punkt der Kam­pagne „Ge­sund äl­ter wer­den“ des Ge­sund­heits­am­tes Mühl­dorf am Inn. Ge­för­dert durch das Bayeri­sche Staats­mi­ni­ste­rium für Ge­sund­heit und Pfle­ge soll mit Vor­trags­aben­den, Wal­king­grup­pen, Koch­kurs und Se­nio­ren­kino ei­ne po­si­ti­ve Hal­tung zur ge­sun­den Le­bens­füh­rung im Al­ter ver­mit­telt wer­den.

Über die Hälf­te der heu­te Ge­bo­re­nen hat – sta­tis­tisch be­trach­tet – die Chan­ce, äl­ter als 80 Jah­re zu wer­den. 20 Pro­zent der Be­völ­ke­rung in Bayern sind nach An­ga­ben des Lan­des­am­tes für Ge­sund­heit und Le­bens­mit­tel­si­cher­heit be­reits jetzt äl­ter als 65 Jah­re. In we­ni­gen Jah­ren wird mehr als ein Vier­tel der Be­völ­ke­rung äl­ter als 65 Jah­re sein. Zu­gleich soll die An­zahl der Hoch­be­tag­ten – der so­ge­nann­ten Ge­ne­ra­tion 80plus – wei­ter zu­neh­men.

Bayerns Ge­sund­heits- und Pfle­ge­mi­nis­te­rin Me­la­nie Huml (CSU) warb denn auch an­läss­lich des „In­ter­na­tio­na­len Ta­ges der äl­te­ren Men­schen“ am 1. Ok­to­ber da­für, im Alter auf ei­nen ge­sun­den Le­bens­stil zu ach­ten und den Ru­he­stand mög­lichst ak­tiv zu ge­stal­ten. So wird Huml un­ter dem Mot­to „Mein Frei­raum. Meine Ge­sund­heit. In je­dem Al­ter.“ am 24. Ok­to­ber in Mün­chen ei­ne neue Schwer­punkt­kam­pag­ne zur Se­nio­ren­ge­sund­heit star­ten. Die Kam­pag­ne rich­tet sich ge­zielt an Men­schen über 65 Jah­re.

In un­se­rer ‚Ge­sell­schaft des lan­gen Le­bens’ be­kom­men Prä­ven­tion
und Ge­sund­heits­för­de­rung ei­ne im­mer grö­ße­re Be­deu­tung.“
Melanie Huml (CSU), Staats­mi­nis­te­rin im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­rium
für Ge­sund­heit und Pfle­ge, 1. Ok­to­ber 2017

Das Ge­sund­heits­amt Mühl­dorf am Inn hat in­des­sen die Kam­pag­ne „Ge­sund äl­ter wer­den“ für Men­schen über 50 Jahre ge­star­tet. Bei der Auf­takt­ver­an­stal­tung mit dem Titel „Se­nio­ren­ge­sund­heit“ be­ton­te Mühl­dorfs 67-jäh­­ri­ger Land­rat Ge­org Hu­ber (CSU) am 27. Sep­tem­ber im Land­rats­amt die Wich­tig­keit, Be­we­gung und ge­sun­de Er­näh­rung in den ei­ge­nen All­tag zu in­te­grie­ren. Und Dr. Be­ne­dikt Stein­gru­ber, Lei­ter des Ge­sund­heits­am­tes, ver­deut­lich­te, der Grund­stein für ge­sun­des Al­tern wer­de be­reits in jun­gen Jah­ren ge­legt. Ab der Le­bens­mit­te gel­te es, für die spä­te­re Ge­sund­heit vor­zu­sor­gen.

Das Pro­gramm des Ge­sund­heits­am­tes Mühl­dorf am Inn hat fünf Schwer­punk­te.

Radl­treff“: Hein­rich Lanzl un­ter­nimmt mit In­te­res­sen­ten an drei Vor­mit­ta­gen ge­führ­te Rad­tou­ren durch den Land­kreis.

Wal­king­kurs“ und „Koch­kurs“: Ma­nu­ela Tisch­ler bie­tet Nor­dic Wal­king in der Grup­pe an und am Diens­tag, 24. Ok­to­ber, ei­nen Koch­kurs für ge­sun­de Er­näh­rung im Al­ter. In­te­res­sen­ten mel­den sich beim Ge­sund­heits­amt Mühl­dorf bei Sa­bi­ne Ba­cher un­ter Ruf­num­mer 0 86 31/69 93 10 oder bei Si­mo­ne Schwippl un­ter Ruf­num­mer 0 86 31/69 99 63.

In­for­ma­tions­tag „Le­ben mit De­menz“: Fritz Schill­hu­ber re­fe­riert am Don­ners­tag, 30. No­vem­ber, ab 14 Uhr im Land­rats­amt Mühl­dorf über Um­gang und Kom­mu­ni­ka­tion mit de­men­ten Men­schen. Da­ne­ben stel­len sich Hilfs- und Un­ter­stüt­zungs­diens­te aus dem Land­kreis vor, die An­ge­bo­te für De­menz­kran­ke und de­ren An­ge­hö­ri­ge be­reit­hal­ten.

Se­nio­ren­ki­no“: Das Ge­sund­heits­amt zeigt am Don­ners­tag, 14. De­zem­ber, ei­nen Film im Se­nio­ren­kino der Stadt­bü­che­rei am Korn­kas­ten Mühl­dorf am Inn. Im Kino­film stel­len vier Se­nio­ren, al­le ehe­ma­li­ge Opern­sän­ger, im Al­ters­heim ge­mein­sam et­was auf die Bei­ne. Die Fach­stel­le für Pfle­ge- und Be­hin­der­ten­ein­rich­tun­gen, Qua­li­täts­ent­wick­lung und Auf­sicht des Ge­sund­heits­am­tes wird mit ei­nem Info­stand ver­tre­ten sein.

Mehr In­for­ma­tion zum Pro­gramm ist bei An­na Fi­scher un­ter Ruf­num­mer 0 86 31/69 95 25 zu er­fah­ren. Mehr In­for­ma­tion zu den Kam­pag­nen ist on­line ab­ruf­bar un­ter www.stmgp.bayern.de und www.lra-mue.de. 


Erstveröffentlichung

Print: Inn-Salz­ach blick, 9. Jg., Nr. 40/2017, Sams­tag, 7. Ok­to­ber 2017, S. 1/3, Ko­lum­ne „Leit­ar­ti­kel“ [108/3/ – /8].
Online: ⭱ E‑Paper Inn-Salz­ach blick, Sams­tag, 7. Ok­to­ber 2017.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: