Faschingsgilde Rosenheim „im Auge der Sphinx“
Spektakuläre Auftritte im Februar und März

Ro­sen­heim — Die Fa­schings­sai­son 2018/2019 steht für die Fa­schings­gil­de Ro­sen­heim im Wirt­schaft­li­chen Ver­band e. V. un­ter dem Mot­to: „Im Au­ge der Sphinx – Ro­sen­heim er­weckt die Pha­ra­o­nen“. Da­mit be­gibt sie sich auf die Rei­se in das al­te Ägyp­ten und ent­deckt dort zwi­schen Py­ra­mi­den und Tem­peln al­te Grab­mä­ler und mys­ti­sche Er­schei­nun­gen. Mo­na­te­lan­ges Trai­ning ga­ran­tiert ei­ne per­fek­te Show.

Beim Ro­sen­ball am 12. Ja­nu­ar im KU’KO Ro­sen­heim er­hielt das Prin­zen­paar An­dre­jas und Sa­tya Hov­rat ali­as „Prinz An­dre­jas III., Ge­bie­ter der Ge­schwin­dig­keit aus dem Reich der gol­de­nen Me­tal­le“, und „Prin­zes­sin Sat­ya I., Hü­te­rin der Wahr­heit vom schil­lern­den Pa­last der Son­ne“, zur In­thro­ni­sa­tion feier­lich das Zep­ter von Prä­si­den­tin San­dra von Got­tes­heim so­wie den Gol­de­nen Schlüs­sel der Stadt von Ober­bür­ger­meis­te­rin Ga­bri­ele Bauer und „Schlüs­sel­kind“ Vic­to­ria Schmidt. Die Fa­schings­gil­de stell­te ihr gla­mou­rö­ses Pro­gramm mit ei­ner Rei­he hoch­ka­rä­ti­ger Show­ein­la­gen vor.

Drei spek­ta­ku­lä­re Auf­trit­te ste­hen an: Sams­tag, 2. Fe­bru­ar, ver­an­stal­tet die Fa­schings­gil­de Ro­sen­heim ab 19 Uhr im KU’KO den tra­di­tio­nel­len Stadt- und Land­ball mit den Auf­trit­ten von sechs Fa­schings­gil­den aus dem Land­kreis. Sonn­tag, 10. Fe­bru­ar, fin­det der Gro­ße Kin­der­ball in der Inn­tal­hal­le statt. Und an Fast­nacht, 5. März, fei­ert die Fa­schings­gil­de beim Kehr­aus im Gast­hof Hö­hen­stei­ger in Wes­tern­dorf St. Pe­ter die letz­ten Stun­den des Ro­sen­hei­mer Fa­schings mit spa­ßi­gen Show­ein­la­gen und dem ge­sam­ten Pro­gramm mit Marsch, Prin­zen­wal­zer und Show.

Wei­te­re Auf­trit­te der Fa­schings­gil­de Ro­sen­heim sind am Frei­tag, 1. März, dem „So­zia­len Tag“, mit Be­su­chen in Kin­der­gär­ten und Se­nio­ren­hei­men und am Fa­schings­sams­tag, 2. März, der Zug durch die Ro­sen­hei­mer In­nen­stadt mit Gar­de­marsch und Wal­zer – Start­punkt ist das Wirts­haus zum Jo­hann Auer. Ro­sen­mon­tag, 4. März, folgt ein Be­such bei den Me­dien­häu­sern, im Kran­ken­haus und bei Ban­ken und an Fast­nacht, 5. März, ist bun­tes Fa­schings­trei­ben auf dem Max-Jo­sefs-Platz vor dem an­schlie­ßen­den Kehr­aus. Bu­chun­gen kön­nen te­le­fo­nisch an Ste­fan Seidl, Ruf­num­mer 01 71/2 64 51 90, ge­rich­tet wer­den oder per E‑Mail an auftritt@faschingsgilde-rosenheim.de. 


Erstveröffentlichung

Print: Ro­sen­hei­mer blick, Inn­ta­ler blick, Mang­fall­ta­ler blick, Was­ser­bur­ger blick, 32. Jg., Nr. 4/2019, Sams­tag, 26. Ja­nu­ar 2019, S. 14, Ko­lum­ne „Lo­ka­les“ [87/5/1/1].
Online: ⭱ blick-punkt.com, Don­ners­tag, 24. Ja­nu­ar 2019; ⭱ E‑Paper Ro­sen­hei­mer blick, ⭱ E‑Paper Inn­ta­ler blick, ⭱ E‑Paper Mang­fall­ta­ler blick, ⭱ E‑Paper Was­ser­bur­ger blick, Sams­tag, 26. Ja­nu­ar 2019.



 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: