Christkindlmarkt Neubeuern
Weihnachtsklänge auf historischem Marktplatz

Neu­beuern — Klein, aber fein: Das ist die viel­ver­spre­chen­de De­vi­se des stim­mungs­vol­len Neu­beu­rer Christ­kindl­mark­tes auf dem ma­le­ri­schen Markt­platz der Markt­ge­mein­de zum Start ins zwei­te Ad­vents­wo­chen­en­de. Die Viel­zahl der jähr­lich wie­der­keh­ren­den Be­su­cher be­legt die an­hal­ten­de An­zie­hungs­kraft des fa­mi­lien­freund­li­chen Christ­kindl­mark­tes im ober­baye­ri­schen Inn­tal, der heu­er am Sams­tag, 8. De­zem­ber, von 14 Uhr bis 20 Uhr und am 2. Ad­vent, 9. De­zem­ber, von 10 Uhr bis 18 Uhr zum Ver­wei­len ein­lädt.

Der Christ­kindl­markt Neu­beuern wird ge­tra­gen vom hei­mi­schen Ge­wer­be, den an­säs­si­gen Land­wir­ten, Schu­len und ka­ri­ta­ti­ven Ein­rich­tun­gen so­wie der ört­li­chen Gas­tro­no­mie. Rund drei Dut­zend lie­be­voll de­ko­rier­te und fas­zi­nie­rend il­lu­mi­nier­te Ver­kaufs­stän­de la­den ein zum Schmö­kern, Pro­bie­ren, Ver­glei­chen, Aus­wäh­len und Kau­fen. Die be­sinn­li­che At­mo­sphä­re und die fest­li­che De­ko­ra­tion des Markt­plat­zes bil­den den äu­ße­ren Rah­men für die bei­den er­leb­nis­rei­chen Ta­ge: Das at­trak­ti­ve Pro­gramm mit mu­si­ka­li­schen Dar­bie­tun­gen und Prä­sen­ta­tio­nen ga­ran­tiert Jung und Alt Kurz­wei­lig­keit. Kin­der kön­nen sich auf das Kas­perl­the­ater und den Ni­ko­laus freu­en, Er­wach­se­ne auf volks­na­he Dar­bie­tun­gen.

Pro­gramm des Neu­beu­rer Christ­kindl­mark­tes

Bür­ger­meis­ter Hans No­wak von der Beu­rer Bür­ger­nä­he er­öff­net den Neu­beu­rer Christ­kindl­markt am Sams­tag, 8. De­zem­ber, um 16 Uhr feier­lich mit ei­ner An­spra­che am un­te­ren Markt­platz. Mu­si­ka­lisch be­glei­tet wird No­wak von den Jung­blä­sern Neu­beuern. Das Kas­perl­the­ater des Kin­der­gar­ten Zwer­gerl­burg in der Gäs­te­in­fo des Ferien­or­tes am Markt­platz 4 spielt von 14 Uhr bis 17 Uhr. Da­ran schließt sich naht­los das Ad­vents­kon­zert mit all­seits be­kann­ten weih­nacht­li­chen Lie­dern und Ge­schich­ten an, hin­ge­bungs­voll prä­sen­tiert vom Chor Re­gen­bo­gen aus Hal­fing un­ter Lei­tung von Step­han Paint­ner. Den Tag über ist das Kunst­kauf­haus des Künst­ler­krei­ses Neu­beuern am Markt­platz 4 zu­gäng­lich. Beim Hof­wirt im Sa­lettl fin­det um 19 Uhr die auf­wän­di­ge Buch­prä­sen­ta­tion „Ca­mi­no im Win­ter“ statt. Hier geht es um 3365 Ki­lo­me­ter, die zu Fuß vom Salz­kam­mer­gut nach San­tia­go de Kom­pos­tel­la zu­rück­ge­legt wur­den. Der Markt schließt am ers­ten Tag um 20 Uhr.

Der Christ­kindl­markt öff­net wie­der am 2. Ad­vent um 10 Uhr. Der Kir­chen­chor und die Mu­sik­schu­le Neu­beuern bie­ten von 14 Uhr bis 15 Uhr in der Pfarr­kir­che Ad­vents­mu­sik dar. In­hal­te und Ab­lauf ge­stal­ten Pia Haus­ner und Hei­di Il­gen­fritz. Das Kas­perl­the­ater ist noch­mals von 14 Uhr bis 17 Uhr in der Gäs­te­in­fo ge­öff­net. Der Ni­ko­laus be­sucht mit sei­ner En­gel­schar um 15 Uhr den Markt­platz. In der Pfarr­kir­che heißt es von 16 Uhr bis 17 Uhr „Boa­ri­sche staa­de Stun­de“ mit der Herz-So­lo-Gi­tar­ren-Mu­si und dem Inn­bruckn­3Gsang un­ter Lei­tung von Ri­chard Leit­ner. Das Kunst­kauf­haus in der Gäs­te­in­fo ist er­neut den gan­zen Tag ge­öff­net. Der Markt schließt am Sonn­tag um 18 Uhr. Mehr In­for­ma­tion ist on­line ab­ruf­bar un­ter www.kulturdorf-neubeuern.de. 


Erstveröffentlichung

Online: blick-punkt.com, Don­ners­tag, 29. No­vem­ber 2018.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: