Streit um „Mautausweichverkehr“
Kiefersfeldener bitten Politprominenz zur Lagebesichtigung

Kie­fers­fel­den — Block­ab­fer­ti­gung, Bau­stel­len, Feier­tags­ver­kehr, oben­drein Maut­aus­weich­ver­kehr: An­woh­nern und Pend­lern in Kie­fers­fel­den reißt lang­sam der Ge­dulds­fa­den – sie sind we­gen des Ver­kehrs­auf­kom­mens ent­nervt, ha­ben sich or­ga­ni­siert und ver­lan­gen Ab­hil­fe von der Po­li­tik. Ihr An­lie­gen: „Ge­gen den Stau in da Kie­fer und Kuf­stoa“. Eine La­ge­be­sich­ti­gung mit Bun­des­po­li­ti­kern aus Deutsch­land und Ös­ter­reich soll die Stau­kri­se ab­stel­len hel­fen.

Es ist un­er­träg­lich“, sagt Mi­cha­el Mank: „Es kann nicht sein, dass durch Kie­fers­fel­den und Kuf­stein mehr Au­tos als auf der Auto­bahn fah­ren – bis zu 1500 Au­tos in ei­ner Stun­de.“ Zur Ver­an­schau­li­chung hat Mank für die Grup­pe „Ge­gen den Stau in da Kie­fer und Kuf­stoa“ deut­sche und ös­ter­rei­chi­sche Bun­des­po­li­ti­ker am 3. Fe­bru­ar um 11 Uhr zur La­ge­be­sich­ti­gung nach Kie­fers­fel­den ein­ge­la­den: Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Ale­xan­der Do­brindt (CSU), die Staats­se­kre­tä­re im Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­rium Rai­ner Bom­ba (CDU) und Mi­chael Oden­wald (CDU), den Bun­des­mi­nis­ter für Er­näh­rung und Land­wirt­schaft Chris­tian Schmidt (CSU), Bayerns Staats­mi­nis­ter des In­nern Jo­achim Herr­mann (CSU) und Staats­se­kre­tär Ger­hard Eck (CSU), Ro­sen­heims Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Da­niela Lud­wig (CSU), über­dies Ös­ter­reichs Bun­des­mi­nis­ter für Ver­kehr, In­no­va­tion und Tech­no­lo­gie Nor­bert Ho­fer (FPÖ) so­wie Ti­rols Lan­des­haupt­mann Gün­ther Plat­ter (ÖVP).

Zwei Ta­ge spä­ter fin­det in Mün­chen der „Bren­ner­gip­fel“ statt. Dort soll der Pro­test fruch­ten. Die Ge­spräche über die nörd­li­che Zu­lauf­strecke zum Bren­ner­ba­sis­tun­nel wer­den der­zeit flan­kiert von Er­kun­dungs­boh­run­gen der Deut­schen Bahn an meh­re­ren der ins­ge­samt 30 Stel­len zwi­schen Ro­sen­heim und Kuf­stein. Die Boh­run­gen rei­chen bis zu 400 Me­ter in die Tie­fe. An­hand von ins­ge­samt 3000 Me­tern Bohr­ker­nen wer­den Grund- und Berg­was­ser­ver­hält­nis­se er­kun­det, Cha­rak­te­ris­tik und Ver­brei­tung von Locker­ma­te­rial ge­prüft so­wie der Grenz­ver­lauf ver­schie­de­ner geo­lo­gi­scher Struk­tu­ren im Fest­ge­stein fest­ge­stellt. Das Er­kun­dungs­pro­gramm ist laut Deut­sche Bahn so kon­zi­piert, dass mög­lichst we­ni­ge Boh­run­gen auf pri­va­tem Grund er­fol­gen und die an­ge­wandte Bohr­tech­nik Er­schüt­te­run­gen ver­mei­det.

Ver­kehrs­lage de­so­lat

Der­weil ma­chen Kie­fers­fel­de­ner auf Face­book ih­rem Är­ger über den star­ken Durch­gangs­ver­kehr Luft: „Wir ha­ben es satt, dass der gan­ze Maut­aus­weich­ver­kehr durch die Kie­fer geht.“ In Kie­fers­fel­den sei die Ver­kehrs­lage de­so­lat: Wenn je­mand von ei­ner Sei­ten­straße auf die Haupt­straße ab­bie­gen wol­le, so müs­se sich die­ser ent­we­der hin­ein zwän­gen oder bis zu fünf Mi­nu­ten war­ten. Pas­san­ten kä­men nur an den Fuß­gän­ger­am­peln über die Straße. „Wir for­dern ent­we­der ei­ne Pfört­ner­ampel an der al­ten Gren­ze in Rich­tung Kie­fers­fel­den mit ei­ner ein­mi­nü­ti­gen Rot-Phase, die den Ver­kehr aus­ein­an­der zieht, oder dass die Auto­bahn oh­ne Vig­net­te zwi­schen Kuf­stein Nord und der Gren­ze wie­der frei ist, wie es un­ge­fähr zehn Jah­re auch war“, so Mank.

Ro­sen­heims CSU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te ist al­ler­dings zum vor­ge­schla­ge­nen Zeit­punkt der Be­sich­ti­gung in Holz­kir­chen. In ih­rer Ant­wort an Mank er­in­nert Lud­wig da­ran, dass der Kie­fers­fel­de­ner Ge­mein­de­rat erst kürz­lich die Er­rich­tung ei­ner Pfört­ner­am­pel in Rich­tung Deutsch­land ab­ge­lehnt ha­be. Doch sie er­gänzt: „Soll­te sich in der Ge­mein­de dies­be­züg­lich ein ein­heit­li­ches Mei­nungs­bild er­ge­ben, ste­he ich für ei­ne Un­ter­stüt­zung der Idee ger­ne zur Ver­fü­gung.“ 


Erstveröffentlichung

Print: Ro­sen­hei­mer blick, Inn­ta­ler blick, Mang­fall­ta­ler blick, Was­ser­bur­ger blick, 31. Jg., Nr. 4/2018, Sams­tag, 27. Ja­nu­ar 2018, S. 1/5, Ko­lum­ne „Leit­ar­ti­kel“ [128/3/ – /5].
Online: ⭱ blick-punkt.com, Mon­tag, 22. Ja­nu­ar 2018; ⭱ E‑Paper Ro­sen­hei­mer blick, ⭱ E‑Paper Inn­ta­ler blick, ⭱ E‑Paper Mang­fall­ta­ler blick, ⭱ E‑Paper Was­ser­bur­ger blick, Sams­tag, 27. Ja­nu­ar 2018.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: