Kreisliste „Bündnis für Rosenheim“ aufgestellt
Dietrich: „Höchste Zeit, zu handeln“

Rosenheim — Das „Bünd­nis für Ro­sen­heim (BüRo)“ tritt zur Kreis­tags­wahl mit 23 Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten aus dem Land­kreis an, da­run­ter sechs aus Bad Aib­ling und fünf aus Was­ser­burg. Die im No­vem­ber ge­grün­de­te of­fe­ne kom­mu­nal­po­li­ti­sche Lis­te will sich im Kreis­tag bür­ger­nah für Um­welt­be­lan­ge, Nah­ver­kehr und Di­gi­ta­li­sie­rung ein­set­zen.

Wir wol­len bei den Kom­mu­nal­wah­len in den Kreis­tag Ro­sen­heim ein­zie­hen und dort kri­tisch und ko­ope­ra­tiv un­se­re bür­ger­na­hen Schwer­punk­te ver­tre­ten“, er­klärt Spit­zen­kan­di­dat Dr. Klaus Rosellen, Mitglied der Partei „DIE LINKE“, das En­ga­ge­ment im „Bünd­nis für Ro­sen­heim“. Zu den Kern­an­lie­gen zählt der 49-jäh­­ri­ge Se­nior Soft­ware-Ent­wick­ler i.R. aus Bad Aib­ling ei­ne nach­hal­ti­ge, öko­lo­gi­sche Ener­gie- und Um­welt­po­li­tik, den Aus­bau des Öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehrs bei gleich­zei­ti­ger Be­schrän­kung des In­di­vi­du­al­ver­kehrs so­wie die Ein­däm­mung des Flä­chen­ver­brauchs.

Michaela Dietrich, 35-jäh­­ri­ge Leh­re­rin aus Bad Aib­ling, be­tont, es sei „höch­s­te Zeit, zu han­deln“: „Ar­ten­ster­ben, aus­ufern­der In­di­vi­du­al­ver­kehr, die Fol­gen des Kli­ma­wan­dels, der Man­gel an qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Kin­der­be­treuungs­plät­zen, aber auch die schwer­wie­gen­den Pro­ble­me im Pfle­ge- und Ge­sund­heits­we­sen so­wie der Man­gel an er­schwing­li­chem Wohn­raum vor al­lem für Fa­mi­lien und Se­nio­ren sind land­kreis­weit Heraus­for­de­run­gen, de­nen wir uns hier in un­se­rer Hei­mat stel­len müs­sen“, so die Lis­ten­kan­di­da­tin auf Platz 2, die der Par­tei „mut“ an­ge­hört.

Dr. Olaf Konstantin Krueger, Wirt­schafts­geo­graf aus Oberaudorf, flan­kiert, der Kreis­tag brau­che in der nächs­ten Le­gis­la­tur ei­ne ⭲ „so­zial­di­gi­ta­le Kom­mu­nal­po­li­tik“: Die di­gi­ta­le Trans­for­ma­tion sei zur stra­te­gi­schen Auf­ga­be zu er­klä­ren, um in der kom­mu­na­len Ent­wick­lung dienst­be­reit und un­ab­hän­gig zu blei­ben so­wie im in­for­ma­tions­tech­nisch ge­trie­be­nen Wan­del Orien­tie­rung zu ge­ben. Au­ßer­dem müss­ten die da­mit ein­her­ge­hen­den Mög­lich­kei­ten zur bür­ger­li­chen Teil­ha­be und der Trans­pa­renz von po­li­ti­schen Ent­schei­dun­gen aus­ge­schöpft wer­den. Die hier­mit ver­bun­de­nen ⭲ Auf­ga­ben er­for­der­ten al­ler­dings so­zial­kom­pe­ten­te Di­gi­tal­po­li­ti­ker in den Kom­mu­nal­par­la­men­ten, so der 55-jäh­­ri­ge Kan­di­dat der Piraten­par­tei, der den drit­ten Lis­ten­platz in­ne hat.

Das „Bünd­nis für Ro­sen­heim“ wird so­wohl von Par­tei­freien un­ter­stützt als auch von Par­tei­mit­glie­dern der Ro­sen­hei­mer Kreis­ver­bän­de von DIE LINKE, DIE PARTEI, mut, PIRATEN und V‑Partei³. Die in Ro­sen­heim ge­grün­de­te ⭲ of­fe­ne kom­mu­nal­po­li­ti­sche Lis­te tritt in der kreis­freien Stadt so­wie im Land­kreis Ro­sen­heim an. Das Pro­gramm ist on­line ab­ruf­bar un­ter www.buendnis-fuer-rosenheim.de.

Wahl­vor­schlag

1. Dr. Klaus Rosellen – 49, Se­nior-Soft­ware-Ent­wick­ler i.R., Bad Aibling.
2. Michaela Dietrich – 35, Leh­re­rin, Bad Aibling.
3. Dr. Olaf Konstantin Krueger – 55, Wirt­schafts­geo­graf, Oberaudorf.
4. Anna Grude – 25, Stu­den­tin, Feldkirchen-Westerham.
5. Winfried Jechart – 57, Werk­statt­lei­ter, Bruckmühl.
6. Stefan Birle – 55, Gärt­ner­meis­ter, Wasser­burg.
7. Richard Stinauer – 42, Un­ter­neh­mer, Bruckmühl.
8. Jan Parizek – 25, Stu­dent, Rott am Inn.
9. Regina Altenburger – 61, Bü­ro­kauf­frau, Bad Aibling.
10. Joseph Altenburger – 61, Steue­rungs­tech­ni­ker, Bad Aibling.
11. Irmgard Balser – 73, Rent­ne­rin, Prien.
12. Martin Bamhof – 36, Ge­schäfts­füh­rer, Bad Aibling.
13. Sarah Grosser – 27, Ka­me­ra­frau, Stephanskirchen.
14. Diether Boge – 78, Post­be­am­ter i.R., Großkarolinenfeld.
15. Sophia Jokisch – 30, Ge­sund­heits- und Kran­ken­pfle­ge­rin, Wasserburg.
16. Christopher Dietrich – 36, wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter, Bad Aibling.
17. Jennifer Neffke – 36, Haus­frau, Bad Feilnbach.
18. Sebastian Misselhorn – 22, Ge­sund­heits- und Kran­ken­pfle­ger, Wasserburg.
19. Kevin Foster – 22, Ver­käu­fer, Kolbermoor.
20. Robert Obermayr – 51, So­zial­pä­da­go­ge, Wasserburg.
21. Patrick Parizek – 19, Aus­zu­bil­den­der, Rott am Inn.
22. Peter Greger – 60, Pro­duk­tions­hel­fer, Schechen.
23. Christian Peiker – 35, Land­schafts­gärt­ner, Wasserburg. 


Veröffentlichung

Print: Ober­baye­ri­sches Volks­blatt, 74. Jg., Nr. 8/2020, Wo­chen­en­de, 11./12. Ja­nu­ar 2020, S. 14 wa­cr, Ko­lum­ne „Ro­sen­heim & Region“ [108/3/1/2].
Online: ⭱ aib-stimme.de, Mitt­woch, 8. Ja­nu­ar 2020; ⭱ ovb-online.de, Frei­tag, 10. Ja­nu­ar 2020.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: