Armut lindern
Rauch Reiseladen spendet Mühldorfer Tafel 500 Euro

Mühl­dorf am Inn — Fri­sches Obst in Asien, All In­clu­sive in Bul­ga­rien, Free Drinks in Ku­ba: Die­se An­nehm­lich­kei­ten sind für Kun­den des Mühl­dor­fer Rei­se­bü­ros „Rauch Rei­se­la­den“ selbst­ver­ständ­lich. Doch für man­che in Deutsch­land schon län­ger Le­ben­den ist dies Lu­xus. Auch in Mühl­dorf. Um die Ar­mut et­was zu lin­dern, hat das klas­si­sche Voll-Rei­se­bü­ro in der Le­de­rer­stra­ße 7 mit ei­ner Weih­nachts­spen­de die ört­li­che Ta­fel un­ter­stützt: Ta­feln ver­su­chen, die Fol­gen von Ar­mut zu lin­dern. Sie ste­hen für So­li­da­ri­tät und Mit­mensch­lich­keit.

Bun­des­weit en­ga­gie­ren sich über 60.000 Men­schen so­li­da­risch bei den ge­mein­nüt­zi­gen Ta­feln. Die­se sam­meln ver­zehr­fä­hi­ge, über­schüs­si­ge Le­bens­mit­tel und ver­tei­len sie an so­zial und wirt­schaft­lich Be­nach­tei­lig­te. So wer­den re­gel­mä­ßig bis zu 1,6 Mil­lio­nen Be­dürf­ti­ge mit Le­bens­mit­tel­spen­den un­ter­stützt. In Mühl­dorf am Inn or­ga­ni­siert die Ta­fel in der Müh­len­stra­ße 22 hin­ter dem Kul­tur­schupp’n die kos­ten­lo­se Ab­ga­be von Le­bens­mit­teln und Pro­duk­ten der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie. Ge­tra­gen wird die­se Ta­fel vom ge­mein­nüt­zi­gen Ver­ein „Bes­ser Le­ben“, wel­cher 2006 von Mit­glie­dern der Frei­kir­che der Sie­ben­ten-Tags-Ad­ven­tis­ten ge­grün­det wur­de. Die ers­te Wa­ren­aus­ga­be star­te­te der Ver­ein vor knapp neun Jah­ren am 13. März 2009. Al­le Ver­eins­mit­glie­der und Hel­fer ar­bei­ten eh­ren­amt­lich, ver­bun­den durch das Ziel, Men­schen zu un­ter­stüt­zen.

Die Wa­ren wer­den von der Mühl­dor­fer Ta­fel kos­ten­los an re­gis­trier­te Per­so­nen aus­ge­ge­ben. Die Re­gis­trie­rung läuft je­den Don­ners­tag ab 13 Uhr und kos­tet ei­nen sym­bo­li­schen Bei­trag von 2 Eu­ro pro Aus­ga­be und Fa­mi­lie. Der er­for­der­li­che Be­rech­ti­gungs­schein ist bei der Ta­fel nach Vor­la­ge des So­zial­hil­fe- oder Ren­ten­be­schei­des zu er­hal­ten. In Mühl­dorf er­reicht das An­ge­bot laut dem stell­ver­tre­ten­den Lei­ter Det­lef Kün­zel rund 250 Men­schen. Die Zahl könn­te hö­her sein, wenn vor al­lem Äl­te­re und Al­lein­ste­hen­de nicht aus Scham oder Un­wis­sen­heit auf die Hil­fe­leis­tung ver­zich­te­ten. Die Mühl­dor­fer Ta­fel bie­tet zu­dem in der an­ge­schlos­se­nen Klei­der­kam­mer Be­klei­dung zu äu­ßerst güns­ti­gen Prei­sen an.

Mit je­der Rei­se­bu­chung er­le­ben ge­ra­de wir als Rei­se­bü­ro den Über­fluss an Le­bens­mit­teln“, er­klärt In­ha­be­rin Sil­ke Rauch, wes­halb sie ge­mein­sam mit So­fi­ja To­pa­lov, An­she­li­ka Kauf­mann und Li­sa Schenk die Mühl­dor­fer Ta­fel mit ei­ner Weih­nachts­spen­de in Hö­he von 500 Eu­ro un­ter­stütz­te. „Wir möch­ten da­mit ein we­nig da­zu bei­tra­gen, dass fri­sches Obst und Ge­mü­se so­wie aus­rei­chend Es­sen für al­le ver­füg­bar ist“, sagt Rauch.

Aus­kunft über das An­ge­bot der Ta­fel Mühl­dorf gibt Det­lef Kün­zel un­ter Ruf­num­mer 01 57/82 45 39 05. Mehr In­for­ma­tion zum Trä­ger­ver­ein und der Ta­fel ist on­line ab­ruf­bar un­ter www.better-living-ev.de und www.tafel-muehldorf.de, zum Rei­se­bü­ro un­ter www.rauch-reiseladen.de und auf Face­book un­ter /rauchreiseladen. 


Erstveröffentlichung

Print: Inn-Salz­ach blick, 10. Jg., Nr. 1/2018, Sams­tag, 6. Ja­nu­ar 2018, S. 5, Ko­lum­ne „Lo­ka­les“ [36/2/1/4].
Online: ⭱ blick-punkt.com, Mitt­woch, 3. Ja­nu­ar 2018; ⭱ E‑Paper Inn-Salz­ach blick, Sams­tag, 6. Ja­nu­ar 2018.
 

Dr. Olaf Konstantin Krueger M.A.

Digitaljournalist – Digitalpolitiker

%d Bloggern gefällt das: