Nach Schicksalsschlag: Eltern dankbar für Hilfsbereitschaft
Sandro findet Zugang zu neuem Leben

🎤🍀 Schonstett — Ein Hechtsprung in den Inn ver­än­dert Sandro Halfters Leben am 8. Juli 2020 dra­ma­tisch: Der sport­li­che 16-jäh­ri­ge Schonstetter schlägt mit dem Kopf auf ei­nen Fels­bro­cken, bricht sich den fünf­ten Hals­wir­bel, ist seit­dem quer­schnitts­ge­lähmt. In der Un­fall­klinik Murnau be­müht er sich mo­na­te­lang, bei­spiels­wei­se die Fin­ger­mo­to­rik zu­rück­zu­er­hal­ten, um ein ei­gen­stän­di­ges Leben füh­ren zu kön­nen. Orts­an­säs­si­ge Fir­men, Vereine und Privat­per­so­nen un­ter­stüt­zen die ver­zwei­fel­ten Eltern, da­mit sie Sandros Zuhause be­hin­der­ten­ge­recht um­bauen kön­nen, denn der da­für nö­ti­ge sechs­stel­li­ge Be­trag so­wie die lau­fen­den Kos­ten für die Pflege über­for­dern sie fi­nan­ziell. Wie es Sandro an sei­nem 18. Ge­burts­tag geht und wel­ches Ziel er sich ge­steckt hat, be­rich­tet sein Vater Bernhard Tasser im Ge­spräch mit Dr. Olaf Konstantin Krueger.

Weiterlesen

Corona-Krise: AfD kritisiert Maßnahmen als „unverhältnismäßig“
Von Storch: „Söder trägt die politische Verantwortung“

🦠💉🍀 Berlin / München / Rosenheim — „Wahltag ist Zahltag“: Getreu die­sem Motto hat der Kreis­ver­band Rosenheim der „Alternative für Deutschland (AfD)“ im End­spurt des Bun­des­tags­wahl­kamp­fes ei­ne Kund­ge­bung in Rosenheim als „Ab­rech­nung mit Söders Corona-Politik“ aus­ge­rich­tet. Haupt­red­ne­rin: Rechts­an­wäl­tin Beatrix von Storch, AfD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te, stell­ver­tre­ten­de Bun­des­spre­che­rin der AfD und Lan­des­vor­sit­zen­de der AfD in Berlin. Die Kund­ge­bung mit rund 50 Teil­neh­mern ziel­te auf das Ende der „epi­de­mi­schen La­ge von na­tio­na­ler Trag­wei­te“ und der da­mit ver­bun­de­nen re­strik­ti­ven Corona-Maßnahmen von Bund und Län­dern. Da­ge­gen pro­tes­tier­ten nach Polizei­an­ga­ben 300 Per­so­nen des „noAfD – Bünd­nis ge­gen rech­te Het­ze“. Dr. Olaf Konstantin Krueger im Ge­spräch mit Beatrix von Storch.

Weiterlesen

FC Töging geht zuversichtlich in die Saison 2021/2022
Huber: „Wir spielen auf Sieg“

🎤🦠⚽ Töging a.Inn — Die Lockdowns ha­ben das Ver­eins­le­ben und den Spiel­be­trieb des FC Töging stark ein­ge­schränkt. Doch der Fuß­ball­club hat sich mit Lo­cke­rung der re­strik­ti­ven Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Ver­brei­tung des neu­ar­ti­gen Coronavirus’ (SARS-CoV‑2) auf die Sai­son 2021/2022 ein­stel­len kön­nen. „Wir hof­fen auf ei­ne nor­ma­le Fuß­ball­sai­son“, er­klärt Christoph Huber, Presse­spre­cher des FC Töging und seit fünf Jah­ren Vor­stands­mit­glied. Da­bei setzt der FCT nicht auf Platz, son­dern auf Sieg, wie der 26-Jäh­ri­ge schil­dert. So wer­den die an­ste­hen­den Be­geg­nun­gen span­nend: Der FC Töging spielt am Sams­tag, 24. Ju­li, ge­gen den FC Holzkirchen, am Diens­tag, 27. Ju­li, trifft er auf den TV 1932 Aiglsbach und am Frei­tag, 30. Ju­li, misst er sich mit dem Sport­bund Chiemgau Traunstein e. V. Dr. Olaf Konstantin Krueger im Ge­spräch mit Christoph Huber.

Weiterlesen

Waldkraiburg feiert 50 Jahre Waldbad und fünf Jahre Förderverein
Zabelt: „Ein Fest von Freunden für Freunde“

🎤🏊🦠 Waldkraiburg — „Das ist Spitze“, freut sich Jürgen Zabelt, Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins Waldbad Waldkraiburg (FöVeWW): Zwei Tage lang fei­ert Wald­kraiburg mit ful­mi­nan­tem Ver­an­stal­tungs­pro­gramm das 50-jäh­­ri­­ge Ju­bi­lä­um des Wald­bades und das fünf­jäh­ri­ge Be­ste­hen des För­der­ver­eins. Die Hö­he­punk­te sind das ju­gend­orien­tier­te Ba­de­spek­ta­kel „AquaGaudi“ am Sams­tag, 24. Ju­li, und das fa­mi­lien­freund­li­che „Wald­bad­fest“ am Sonn­tag, 25. Ju­li – bei­des fin­det bei je­der Wit­te­rung statt. Ver­an­stal­ter sind die Stadt­wer­ke Waldkraiburg, der VfL „Piranhas“ Waldkraiburg und der FöVeWW. Sie ge­ben oben­drein ei­ne 24-sei­­ti­­ge wer­be­freie Ju­bi­lä­ums­bro­schü­re her­aus, die mit ei­ner de­tail­lier­ten Chro­nik des Frei­ba­des auf­war­tet so­wie mit Gruß­wor­ten von Bür­ger­meis­ter Robert Pötzsch (UWG) und den Stadt­wer­ken Waldkraiburg. Dr. Olaf Konstantin Krueger im Ge­spräch mit dem FöVeWW-Vor­sit­zen­den Jürgen Zabelt.

Weiterlesen

Corona-Krise: Initiative „Wir stehen zusammen“ fordert Betriebsöffnungen
Dettendorfer: „Viele brauchen bereits ihre Altersvorsorge auf“

🦠📡🎤 Rosenheim — Medienkampagnen, Ver­samm­lun­gen im Süden Oberbayerns und die Groß­kund­ge­bung „Hand in Hand für den Mit­tel­stand“ mit rund 1.300 De­mon­stran­ten im Mangfallpark Rosenheim: Die Un­ter­neh­mer-Ini­tia­ti­ve „Wir ste­hen zu­sam­men“ warnt seit zwei Mo­na­ten vor den „Kol­la­te­ral­schä­den“ der re­strik­ti­ven Corona-Maß­nah­men. Ge­tra­gen wird die Ini­tia­ti­ve von knapp 4.400 Be­trie­ben mit über 47.000 Ar­beits­plät­zen. Da­von kom­men al­lei­ne aus den Schwer­punkt-Land­krei­sen Rosenheim und Miesbach über 1.500 Un­ter­neh­men mit rund 17.000 Ar­beits­plät­zen. Mit „Durch­hal­te­pa­ro­len“ wol­len sich die Mit­tel­ständ­ler nicht mehr zu­frie­den­ge­ben. Markus Dettendorfer, Ge­schäfts­füh­rer der Det­ten­dor­fer Ma­schi­nen­bau GmbH in Söchtenau und Mit­ini­tia­tor, er­klärt ih­re An­lie­gen. [Galerie]

Weiterlesen

Corona-Krise: Kundgebungen gegen „ewigen Lockdown“
Maier-Krapf: „Wir erleben krasse Ungerechtigkeit“

🦠 München / Mühldorf a.Inn — Bundes-Lockdown, har­ter Lockdown, Brücken-Lockdown – Lan­des- und Bun­des­po­li­ti­ker de­bat­tie­ren ei­ne dras­ti­sche Ver­schär­fung der be­ste­hen­den Corona-Maß­nah­men, um „die drit­te Welle“ der Ver­brei­tung des neu­ar­ti­gen Corona­virus’ (SARS-CoV‑2) und sei­ner Mu­ta­tio­nen ab­zu­fla­chen. Die­ser Ta­ge de­mon­strie­ren aber auch ver­stärkt Maß­nah­men-Kri­ti­ker für die Wah­rung der Grund- und Frei­heits­rech­te. So pro­tes­tie­ren bayern­weit 15 Ini­tia­ti­ven mit Kund­ge­bun­gen und ei­ner Social Media-Kam­pag­ne un­ter dem Hashtag #Lasst­uns­oeffnen ge­gen wirt­schaft­li­che und ge­sell­schaft­li­che „Kol­la­te­ral­schä­den“. Martina Maier-Krapf, par­tei­lich un­ge­bun­de­ne Ini­tia­to­rin von „Mit­ein­an­der­aus­der­Kri­se“ in Mühldorf a.Inn, for­dert, dass die Maß­nah­men ge­eig­net, er­for­der­lich und ver­hält­nis­mä­ßig sind. Da­bei hält die IT-Pro­jekt­ma­na­ge­rin und zwei­fache Mut­ter die für Grund­schü­ler an­ge­kün­dig­te Test­pflicht für be­son­ders kritisch.

Weiterlesen

Neumarkt-St. Veit trotzt der Corona-Krise
Baumgartner: „Man wird erfinderisch“

🦠🎤 Neumarkt-St. Veit — Die Kom­mu­nen be­schäf­tigt die Fra­ge nach ih­rer Be­last­bar­keit, Kri­sen­fes­tig­keit und Zu­kunfts­fä­hig­keit. In der Corona-Krise müs­sen sie sich nach den Kom­mu­nal­wah­len im Früh­jahr 2020 zu­dem im Lauf­schritt re­or­ga­ni­sie­ren: Pandemie, Lockdown und Wirt­schafts­ein­bruch ver­lan­gen zu­sätz­li­che An­stren­gun­gen zu de­ren Be­wäl­ti­gung. Die kom­mu­na­len Ver­ant­wor­tungs­trä­ger wer­den im­mer stär­ker ge­for­dert. Auch in Neumarkt-St. Veit. Fra­gen an Erwin Baumgartner, seit 2002 Ers­ter Bür­ger­meis­ter der his­to­ri­schen Stadt an der Rott im ober­baye­ri­schen Land­kreis Mühldorf a.Inn, wel­che mit der Ge­mein­de Egglkofen die Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Neumarkt-St. Veit bildet.

Weiterlesen

Digitalisierungsstrategie soll Rosenheim in eine „Smart City“ transformieren
Artmann: „Wir brauchen den großen Wurf“

🛰🎤 Rosenheim — Die kreis­freie Stadt Ro­sen­heim soll zur „Smart City“ wer­den. Da­zu hat der Aus­schuss für Wirt­schaft und Tou­ris­mus ei­ne „Di­gi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie 2030“ be­schlos­sen. „Es be­steht drin­gen­der Hand­lungs­be­darf“, er­klärt Thomas Bugl, Be­rufs­mä­ßi­ger Stadt­rat und Wirt­schafts­de­zer­nent, die Not­wen­dig­keit. Zu­sätz­lich Dampf macht CSU-Stadt­rat und Frak­tions­ge­schäfts­füh­rer Daniel Artmann, Netz­werk­ma­na­ger und Ge­schäfts­füh­rer vom „Stell­werk 18 – Di­gi­ta­le Wirt­schaft Süd­ost­ober­bayern e. V.“: Er wünscht sich als­bald ei­nen städ­ti­schen „Chief Di­gi­tal Of­fi­cer (CDO)“.

Weiterlesen

Förderverein Waldbad Waldkraiburg
Zabelt: „Wir haben ein Ohr für die Bürger“

🎤🏊 Waldkraiburg — Bei som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren um 25 Grad Cel­sius wird das Wald­bad in Wald­krai­burg re­gel­mä­ßig zum Pub­li­kums­mag­ne­ten: Die 2,3 Hek­tar gro­ße Sport- und Frei­zeit­an­la­ge ist mit ih­ren 50-Me­ter-Sport­be­cken, dem 10-Me­ter-Spring­turm, dem Wel­len­be­cken, den Grün­flä­chen, dem Beach­vol­ley­ball­feld, der Boc­cia­bahn und dem Spiel­platz bei ei­nem re­gu­lä­ren Ein­tritts­preis von 4 Eu­ro ein be­gehr­ter An­lauf­punkt für ba­de­freu­di­ge Wald­krai­bur­ger. Gleich­wohl stellt der Un­ter­halt des Frei­ba­des ei­ne enor­me Heraus­for­de­rung dar. Seit ei­nem Jahr nun setzt sich der „För­der­ver­ein Wald­bad Wald­krai­burg (FöVeWW)“ für des­sen För­de­rung ide­ell und ma­te­riell ein. FöVeWW-Vor­sit­zen­der Jürgen Zabelt über das Wir­ken des Ver­eins, die At­trak­ti­vi­tät des Wald­ba­des und die Vor­be­rei­tun­gen auf das Ba­de­spek­ta­kel „AquaGaudi“ im August.

Weiterlesen